Tradition. Heimat. Leidenschaft.

Sichere zwei Punkte gegen Haan

Trotz eines kleinen Kaders haben die Damen des TBW souveräne zwei Punkte gegen den Abstiegskandidaten Unitas Haan eingefahren. Neben den Langzeitverletzten Büngeler, Fränken, Hölterhoff und Komdoum fielen noch Kiekbusch, Otte und Legermann aus. Paula Stausberg stand durch ihren Fingerbruch nur für Kurzeinsätze bereit, dafür half Lena Eckhardt aus der zweiten Mannschaft aus.
Der Beginn gehörte den Gästen aus der Gartenstadt. Hann zeigte seine Stärke im Tempospiel und ging 1:2 in Führung (3. Minute). Dann waren auch die Gastgeberinnen im Spiel. Die Wülfrather Abwehr stand und vorne wurden die Chancen gut verwandelt, sodass ab der zehnten Minute klare Verhältnisse herrschten (6:2).
Bis zur 23. Minute hielt der Vorsprung, dann kam durch viele Spielerwechsel ein leichter Bruch ins Spiel. Haan nutze die fehlende Konzentration und kam auf zwei Tore heran (13:11, 24. und 14:12, 26.). Durch einer Drei-Tore-Serie von Eckert, Kürten und Meyer ging der TBW aber mit einer beruhigenden 4-Tore-Führung in die Pause.
In Halbzeit 2 konnten die Kalkstädterinnen den Vorsprung in der 40. auf sechs Tore ausweiten und am Ende auch ins Ziel bringen. Ein Sonderlob gab es vom Trainer für Klara Stausberg im Tor und Lisa Sippli, die in der Abwehr und im Zusammenspiel mit Kirsten am Kreis Akzente setzen konnte.
Im Parallelspiel verlor Beyeröhde im Heimspiel gegen TD Lank und verabschiedet sich damit aus dem Titelrennen. Chefcoach Jörg Büngeler sieht sich mit seinem Team in bester Ausgangslage für die Meisterschaft: „Wir liegen einen Punkt vor Lank und zwei vor Gelpe – somit müssen wir aus den letzten vier Spielen noch 7 Punkte holen. Der direkte Vergleich spricht für uns.“

Aktuelle News

Ersten Herren wollen erneut punkten

Am kommenden Samstag (18 Uhr) empfängt der TBW Kaldenkirchen in der heimischen Fliethe. Kaldenkirchen kämpft noch um den Klassenerhalt, während Wülfrath bereits gesichert ist. Im

Weiterlesen

Familienzusammenführung beim TBW

Der TBW kann den nächsten hockkarätigen Transfer für die neue Saison verkünden und verpflichtet mit Yannik Nitzschmann den älteren Bruder von Leistungsträger Connor Nitzschmann. Yannik

Weiterlesen

Saisonabschluss und Quali-Start

Zwei Punkte zum Abschluss der Saison holte der TBW am vergangenen Sonntag gegen TuS Königsdorf. Das dies kein einfaches Stück Arbeit werden würde, hatte Jörg

Weiterlesen