Tradition. Heimat. Leidenschaft.

Gelungener Jahresabschluss für die TBW-Damen

Angespannt war die Stimmung im Wülfrather Trainerteam vor Anpfiff des Nachholspiels gegen Fortuna Köln am Donnerstagabend. Luisa Kieckbusch und Lena Feldstedt fielen kurzfristig aus und verlängerten damit die Liste der Ausfälle von vier auf sechs Spielerinnen. Zudem kam Sina Meyer nach zwei Wochen Krankheit ohne vorherige Trainingseinheit zum Einsatz.

Das Wülfrather Team und die zahlreichen Zuschauer zerstreuten die Sorgen der Wülfrather Bank aber schnell. Den besseren Start erwischten zwar die Gäste aus der Domstadt, aber Jule Kürten und Kirsten Buiting konnte in der sechsten Minute ausgleichen (2:2). In den folgenden sieben Minuten wurde den Zuschauern dann aber schmale Kost geboten. Keinem Team gelang in der Zeit ein Tor.

Jörg Büngeler stellte im Rückraum um und der Knoten platzte im Wülfrather Angriff (8:4, 18.). Die stabile Abwehr und eine gut aufgelegte Melanie Schindowski im Tor ließen wenig zu, sodass die Hausherrinnen zur Halbzeit auf 14:8 wegziehen konnten.

In Halbzeit 2 wollte man die Kölner Gäste auf keinen Fall wieder ins Spiel kommen lassen und dies gelang sehr gut. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff und ohne eigenen Treffer zog Gästecoach Daniel Bißmann beim Stand von 17:8 eine Auszeit. Danach trafen auch die Gäste wieder, konnten den Rückstand gegen Klara Stausberg im Tor aber nicht signifikant verkürzen (19:10, 42. / 20:12, 44.).

Kurz vor Ende ließen die Kalkstädterinnen das Spiel nochmal etwas schleifen und erlaubten den Gästen damit nochmal auf sechs Tore heranzukommen (21:15; 49.). Nach einer Auszeit durch Jörg Büngeler war die Konzentration aber wieder da und die Gastgeberinnen beendeten das Spiel mit einem 9:2-Lauf am Ende souverän mit 30:17.

„Das war ein überzeugender Sieg, auch wenn wir nicht unser bestes Spiel gezeigt haben.“ sagte Jörg Büngeler nach dem Spiel.

Im Anschluss hatten die Ersten Damen ihre Fans noch zu Glühwein und Snacks eingeladen und so ließ man dieses vorweihnachtliche Spiel noch entspannt in der Fliethe ausklingen.

Für die Damen geht es wegen der Handball-EM erst am 20.01.24 weiter. Die Vorbereitung auf das nächste Auswärtsspiel gegen HC Weiden startet am 2. Januar.

Die gesamte TBW-Familie wünscht allen Fans, Spielern und Unterstützern fröhliche Weihnachtstage und einen guten und gesunden Start ins neue Jahr!

Aktuelle News

wieder kein Happy End für mA

Auch für das Nachholspiel in Würselen standen die Vorzeichen nicht gut. Zwei Spieler zum Wechseln, quasi gestresst aus der Schule raus und ab auf die

Weiterlesen