Tradition. Heimat. Leidenschaft.

Die Ersten Herren erwarten keinen Selbstläufer gegen Neuss

Heute um 18 Uhr empfangen die Ersten Herren des TB Wülfrath den Neusser HV. Das Team erwartet ein deutlich schwereres Spiel, als es die Tabelle des Neusser HV vermuten lässt. Neuss befindet sich aktuell auf dem letzten Tabellenplatz mit lediglich 3 gesammelten Punkten. Dennoch will Wülfrath den Absteiger aus der Nordrheinliga auf keinen Fall unterschätzen.

Wülfrath kann wieder auf einen breiteren Kader zurückgreifen. Erfreulich ist, dass Jakob Fagin nach seiner Kreuzbandverletzung wieder voll im Training steht und eine Option für die nächsten Wochen sein kann. Auch Connor Nitzschmann und Jannick Adam arbeiten hart an ihrem Comeback und könnten bereits am Samstag zum Einsatz kommen.

Die Kalkstädter wollen weiterhin auf ihr Tempospiel setzten und mit einem Sieg wichtige Punkte zu sammeln, um ein Polster über dem unteren Tabellenviertel zu halten. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Fans, die sie bei diesem Heimspiel unterstützen.

Aktuelle News

wieder kein Happy End für mA

Auch für das Nachholspiel in Würselen standen die Vorzeichen nicht gut. Zwei Spieler zum Wechseln, quasi gestresst aus der Schule raus und ab auf die

Weiterlesen