Tradition. Heimat. Leidenschaft.

TB Wülfrath erreicht Hauptrunde der Mini-EM

Nationalhymnen. Nationalflaggen. Ländertrikots. Am 05.11. fand ein besonderes Turnier in der MTC-Arena statt. Im Vorfeld der EURO 2024 in Deutschland traten E-Jugenden des Handballverbands Nordrhein gegeneinander an. Sie repräsentierten dabei jeweils einen EM-Teilnehmer.

Die Wülfrather Mannschaft bestehend aus sieben Jungen und vier Mädchen trat in Weiß als Polen an.  In der Eröffnungszeremonie wurden die vier Mannschaften aus Polen, Norwegen, Slowenien und Faröer gebührend vom Publikum gefeiert. Das erste Spiel des Tages bestritten ohne Wülfrather Beteiligung Norwegen (ETB SW Essen) gegen Slowenien (TuSEM Essen/TV Cronenberg). Der Anfang der Partie gestaltete sich relativ ausgeglichen. Norwegen konnte sich im Verlauf jedoch immer mehr durchsetzen, sodass am Ende ein deutliches 20:13 für Norwegen auf der Anzeigetafel stand.

Im zweiten Spiel durften dann die Wülfrather Jungs und Mädels ran und die spannende Frage war, wie die Mannschaft harmonieren würde, die in dieser Formation noch kein Spiel zusammen bestritten hatte. Wie sich herausstellte, funktionierte des Zusammenspiel hervorragend. Gegen die Faröer kamen alle zu Torchancen und in der Verteidigung wurde nach Kräften unterstützt. Letztendlich sah das Publikum einen ungefährdeten 17:3 Sieg des TBW. Diese Leistung konnte im Spiel gegen Slowenien noch einmal abgerufen werden. Nach einer starken Torwartleistung, guter Verteidigung und vielen schönen Toren konnte unsere Jungs und Mädchen mit einem 16:5 Sieg bereits den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde feiern. Umso erstaunlicher war es, dass die letzte Partie gegen Norwegen von großer Nervosität geprägt war. Die Führung wechselte mehrfach, ohne dass sich eine Mannschaft absetzen konnte. Als die Uhr noch 34 Sekunden Restspielzeit anzeigte, lag der TBW mit einem Tor hinten und es stellte sich die Frage, ob man sich noch in ein sicherlich gerechtfertigtes Unentschieden retten konnte. Tatsächlich wurde die letzte Wülfrather Torchance eiskalt verwandelt und beide Mannschaften trennten sich 12:12 und gehen punktgleich in die Hauptrunde ein. Dank des besseren Torverhältnisses konnten sich unsere Jungs und Mädels den Gruppensieg sichern. Wir wünschen der Mannschaft für das Hauptrundenturnier am 03.12. in Borken viel Erfolg!

Die Ergebnisse des Vorrundenturniers:

https://hnr-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?championship=HNR+23%2F24&group=356316

Aktuelle News

Ersten Herren wollen erneut punkten

Am kommenden Samstag (18 Uhr) empfängt der TBW Kaldenkirchen in der heimischen Fliethe. Kaldenkirchen kämpft noch um den Klassenerhalt, während Wülfrath bereits gesichert ist. Im

Weiterlesen

Familienzusammenführung beim TBW

Der TBW kann den nächsten hockkarätigen Transfer für die neue Saison verkünden und verpflichtet mit Yannik Nitzschmann den älteren Bruder von Leistungsträger Connor Nitzschmann. Yannik

Weiterlesen

Saisonabschluss und Quali-Start

Zwei Punkte zum Abschluss der Saison holte der TBW am vergangenen Sonntag gegen TuS Königsdorf. Das dies kein einfaches Stück Arbeit werden würde, hatte Jörg

Weiterlesen