Tradition. Heimat. Leidenschaft.

Ersten Herren scheitern an eigener Chancenverwertung

Zu ungewohnter Uhrzeit waren die ersten Herren am vergangenen Sonntag (17 Uhr) in Tönisvorst bei der Turnerschaft St. Tönis gefordert.

Der Gastgeber hatte in der Saison noch keinen Sieg erringen können und ging entsprechend motiviert in die Partie. Die Zuschauer in der Sporthalle Corneliusfeld sahen eine intensive Partie, in der der TBW aber von Anfang an Probleme mit der Chancenverwertung hatte. Aufgrund solider Leistung in der Defensive konnte man den Schaden in der ersten Halbzeit aber begrenzen und ging beim Stand von 16:15 in die Pause.

Leider schaffte man es nicht, in der zweiten Hälfte den nötigen Gang hochzuschalten und ging weiterhin zu fahrlässig mit den eigenen Chancen um. Dazu kamen Unkonzentriertheiten im Passspiel und mangelndes Tempo.

Das gab St. Tönis die Gelegenheit, ihren Vorsprung sukzessive auszubauen und das Spiel letztendlich mit einem klaren Vorsprung für sich zu entscheiden.

Die Kalkstädter bewiesen zwar Kampfgeist und Moral, konnte mit dieser Form aber keine Punkte aus Tönisvorst mitnehmen.

Jetzt heißt es, aus den Fehlern zu lernen und sich auf die kommenden Spiele vorzubereiten, um den Klassenerhalt zu erreichen.

Aktuelle News

Ersten Herren wollen erneut punkten

Am kommenden Samstag (18 Uhr) empfängt der TBW Kaldenkirchen in der heimischen Fliethe. Kaldenkirchen kämpft noch um den Klassenerhalt, während Wülfrath bereits gesichert ist. Im

Weiterlesen

Familienzusammenführung beim TBW

Der TBW kann den nächsten hockkarätigen Transfer für die neue Saison verkünden und verpflichtet mit Yannik Nitzschmann den älteren Bruder von Leistungsträger Connor Nitzschmann. Yannik

Weiterlesen

Saisonabschluss und Quali-Start

Zwei Punkte zum Abschluss der Saison holte der TBW am vergangenen Sonntag gegen TuS Königsdorf. Das dies kein einfaches Stück Arbeit werden würde, hatte Jörg

Weiterlesen