Tradition. Heimat. Leidenschaft.

Am Sonntag, den 17. September, sind wir zur Prime Time, um 20:00 Uhr, gegen die 2. Damen des HSG SSC Phönix Essen/DJK Grün Weiß Werden in Essen Werden aufgelaufen. Bei tropischen Temperaturen in der Halle und einer gut besetzten Auswechselbank sind wir motiviert und selbstbewusst, nach den letzten zwei Spielen, in das Spiel gestartet.

Die Uhrzeit auf dem Bild verrät das Ergebnis, wenn auch in verkehrter Reihenfolge.

Es entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, nach 11 Minuten stand es 4:4. Danach konnten wir aufgrund einer guten Torhüterleistung und einer gewissen Abschlussschwäche der gegnerischen Mannschaft einen kleinen Vorsprung erarbeiten, den wir bis zur Halbzeit auf 12:8 ausbauen konnten.

Nach der Halbzeitpause hatten wir unsere Schwierigkeiten wieder ins Spiel zu kommen und konnten in den ersten 10 Minuten nur ein Tor verwandeln. Nach einem gut gesetzten Time Out hat der Trainer Maik Karsten den Damen gut zu geredet und sie wieder zurück ins Spiel bringen. Dank einer überragenden Leistung unserer Torhüterin Toni Küpper, der starken Abwehr und einer treffsicheren Leistung unseres Rückraums konnten wir mit 18:21 gewinnen und mit weiteren zwei Punkten nach Hause fahren!

Aktuelle News

One last Dance

Nach dem phänomenalen Aufstiegserfolg am vergangenen Wochenende, sind die Damen des TBW am Sonntag um 17:00 Uhr zu Gast bei SC Everswinkel. Für das Team

Weiterlesen

3. Liga – Wir sind wieder da

Den Matchball für die 3. Liga hatte sich die Mannschaft am Vortag selbst gut vorbereitet und ging voll motiviert in das Spiel gegen Weiterstadt. Für

Weiterlesen

Matchball für den TBW

Vor dem Doppel-Spieltag am vergangenen Wochenende war die Ausgangslage klar – mit zwei Siegen ist die 3. Liga sicher. Der HC Burgenland war am Samstag

Weiterlesen