Tradition. Heimat. Leidenschaft.

Ersten Herren wollen wichtige Punkte im frühen Abstiegskampf 

Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den LTV Wuppertal stehen die ersten Herren des TB Wülfrath bereits in den Startlöchern für ihr nächstes Spiel.

Am kommenden Sonntag um 17 Uhr treffen sie in Tönisvorst (Corneliusstraße 25, 47918 Tönisvorst) auf die Turnerschaft St. Tönis. In diesem Duell erwarten die Wülfrather ein hart umkämpftes Spiel.

St. Tönis und der TB Wülfrath sind gemeinsam aufgestiegen und haben beide ihre Verbandsliga-Gruppe dominiert und jeweils den Meistertitel errungen hat. Aktuell stehen sie mit 1:5 Punkten knapp hinter dem TBW. Ihr letztes Spiel verloren sie nur knapp mit 34:31 gegen den TuS Lintorf.

Die gesamte Woche über hat das Team hart gearbeitet, um das große Saisonziel, den Klassenerhalt, zu erreichen. Das Training verlief äußerst konzentriert und diszipliniert, und die Mannschaft ist hochmotiviert, dieses Ziel zu erreichen.

„St. Tönis ist ein äußerst vielseitiger Gegner, der auf jeder Position gefährlich sein kann. Die Einstellung im Training und vor dem Spiel stimmt und mit der Unterstützung der Fans sind wir in der Lage weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu holen.“ äußert sich Trainer Leszek Hoft vor dem Spiel.

Trotz der langen Anreise und der ungewohnten Anpfiff Zeit freut sich das Team der ersten Herren über jeden Wülfrather Zuschauer, der sie unterstützt.

Aktuelle News

wieder kein Happy End für mA

Auch für das Nachholspiel in Würselen standen die Vorzeichen nicht gut. Zwei Spieler zum Wechseln, quasi gestresst aus der Schule raus und ab auf die

Weiterlesen