Tradition. Heimat. Leidenschaft.

mA: zu hohe Fehlerquote verhindert erfolgreichen Saisonstart

Zum Saisonstart in die Oberliga führte uns der Weg nach Bonn, um Spiel gegen die JSG II.
Die Vorfreude war groß und so starteten wir auch gut in die Partie.
Zwar schafften es die Gastgeber uns sowohl in Abwehr als auch im Angriff vor einige Aufgaben zu stellen, doch fanden wir immer wieder gute Lösungen dagegen und wir führten verdient nach 12 Minuten mit 6:4.
Diesen Vorsprung konnten wir bis zur 26 Minute noch auf 10:7 ausbauen, allerdings konnte man die Minuten vorher schon beobachten, was am Ende auch das Fazit des Spiels sein wird:
Zu viele Fehler einfache Fehler, resultierend letztlich aus einer bescheidenen Teilnehmerzahl in der Vorbereitung.

Zur Halbzeit ging es dann mit einer 12:10 Führung in die Kabine.

Der Start in Halbzeit zwei glückte, in der 39 Minute stand es 17:14 für uns. Doch nun rächte sich immer mehr, dass man während der Vorbereitung immer nur einen kleinen Stamm an Spielern zur Verfügung hatte.
Der Stamm benötigte dringende Pausen, doch die Einwechsler konnten den Spielfluss nicht aufrecht erhalten. Ohne Bindung zum Spiel häuften sich die Fehler noch einmal und der Gegner konnte nun in Führung gehen.

Beim Spielstand von 22:19 für die Gastgeber in der 53. Minute schien das Spiel gelaufen, dass Ergebnis zeigte sich Wirkung.
Doch aufgesteckt wurde nicht und wir schafften es kurz vor Schluss noch einmal auf ein Tor zu verkürzen.
Letztlich wurden in dieser Phase aber auch zu viele Fehler gemacht und die Zeit reichte nicht mehr aus, so dass wir uns leider mit 24:23 geschlagen geben musste.

Neben dem Fazit: Training hilft, kann man festhalten, dass gerade zu Beginn beider Halbzeiten gute Lösungen in Angriff wie Abwehr gefunden wurden. Es bedarf hier allerdings auch noch der Festigung der Automatismen.

Am nächsten Sonntag steht dann der Heimauftakt gegen den Neusser HV an. Hier hoffen wir, dass wir uns bereits verbessert präsentieren können.

Aktuelle News

Ersten Herren wollen erneut punkten

Am kommenden Samstag (18 Uhr) empfängt der TBW Kaldenkirchen in der heimischen Fliethe. Kaldenkirchen kämpft noch um den Klassenerhalt, während Wülfrath bereits gesichert ist. Im

Weiterlesen

Familienzusammenführung beim TBW

Der TBW kann den nächsten hockkarätigen Transfer für die neue Saison verkünden und verpflichtet mit Yannik Nitzschmann den älteren Bruder von Leistungsträger Connor Nitzschmann. Yannik

Weiterlesen

Saisonabschluss und Quali-Start

Zwei Punkte zum Abschluss der Saison holte der TBW am vergangenen Sonntag gegen TuS Königsdorf. Das dies kein einfaches Stück Arbeit werden würde, hatte Jörg

Weiterlesen