Tradition. Heimat. Leidenschaft.

E-Mädchen werden Bezirksmeister

Die Mädchen der wE1 konnten sich am Sonntag mit zwei furiosen Siegen die Bezirksmeisterschaft der gemeinsamen Runde des Bergischen Kreises und des Handballkreises Wuppertal-Niederberg sichern.

Obwohl die Voraussetzungen mit nur drei Spielerinnen des höheren 2012er-Jahrgangs nicht optimal erschienen, starteten die Wülfratherinnen sehr druckvoll ins erste Spiel gegen den Wald-Merscheider TV. Nachdem man sich im Hinspiel noch mit einem Unentschieden zufrieden geben musste, wurden die starken Werferinnen des WMTV diesmal durch unsere sehr offensiv agierende Defensive effektiv auf Distanz gehalten. Nachdem der erste Angriff des TBW direkt mit einem Torerfolg abgeschlossen werden konnte, wurde die Führung rasch auf vier Tore ausgebaut. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei unserer Torhüterin! Nachdem sich während der Saison keine der Spielerinnen für das Tor begeistern konnte und der Turnerbund im rotierenden System die Torwartposition besetzte, tat sich in den letzen Wochen immer wieder eine Spielerin hervor. Nach intensiver und effektiver Zusammenarbeit mit unserer Torwarttrainerin, waren sich bestimmt nicht nur die mitgereisten Fans einig, dass diese Maßnahme dem Wülfrather Spiel viel Stabilität und Sicherheit gab. Alles, was zu halten war, wurde festgehalten. Der Höhepunkt war die Parade des ersten Penaltys. Der Angriff profitierte stark von den drei Erfahrensten des Teams, die über die halben Positionen viele Tore erzielten. Dabei setzte die Mitte ihre Mitspielerinnen immer wieder gekonnt in Szene oder überraschte den Gegner durch eigene Torerfolge aus dem Eins-gegen-eins oder Würfe von außen. Obwohl sich nicht alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten, sahen die Zuschauer eine Mannschaft, die in jeder Situation mit- und zusammengearbeitet hat. Von der Tatsache, dass zwei Spielerinnen auf dem Feld erst im Laufe dieser Saison mit Handball angefangen haben und eine Ergänzungsspielerin aus der F-Jugend an Bord war, war nicht viel zu spüren. Hier hat eine starke technische Weiterentwicklung stattgefunden, die sich durch super Stellungsspiel und hohe Passquote auszeichnete. Abseits der Platte ist besonders die fantastische Unterstützung durch die Mädchen von Mettmann Sport hervorzuheben, die kräftig anfeuerten. Am Ende sicherte man sich mit einem ungefährdeten 10:3 bereits Platz zwei.

Aufgrund der Tabellenkonstellation handelte es sich beim zweiten Spiel des Tages um ein richtiges Endspiel gegen den HSV Solingen-Gräfrath. Wülfrather und Solinger Spielerinnen fieberten in nervöser Verbundenheit dem Spiel entgegen. Als es losging, schenkte man sich nichts, doch das Glück war auch diesmal auf unserer Seite mit der ersten erfolgreichen Aktion. Bei diesem Spiel war wieder das starke Abwehrverhalten der gesamten Mannschaft besonders herausragend. Kein Ball wurde verloren gegeben und der unbedingte Wille den Ball zu erobern, ermöglichte immer wieder Tempogegenstöße. Zur Halbzeit lag der TBW mit drei Toren in Führung und konnte die Führung bis zum Ende der Partie noch auf vier Tore ausbauen. Den Abschluss bildete eine Aktion, bei der die Stärke der Wülfratherinnen, nämlich Spielsituationen schnell zu erfassen, wie schon so oft in dieser Saison zum Tragen kam. Ein schnell ausgeführter Einwurf von 9 m überraschte die noch nicht ganz sortierte Solinger Abwehr mit einem Anspiel an die am Kreis freistehende Mitspielerin, die frei werfend zum Torerfolg kam.

Damit endet nun auch für die wE1 die Saison erfolgreich mit 18 Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Wir drücken der wE2 für nächstes Wochenende die Daumen, die in Langenfeld am 14.05. die letzten beiden Saisonspiele bestreiten wird. Obwohl die wE2 erst zur Hauptrunde nachgemeldet wurde und dementsprechend über viel weniger Spielpraxis verfügt als die anderen Mannschaften in ihrer Gruppe, konnte auch die wE2 bereits erste Erfolge feiern.

Aktuelle News

Erstes Heimspiel um die 3. Liga

Nach dem erfolgreichen Auftaktsieg gegen den HC Burgenland, empfangen die Damen des TBW am kommenden Sonntag den SC DJK Everswinkel in der Fliethe. Anwurf ist

Weiterlesen