Tradition. Heimat. Leidenschaft.

“Desolater Angriff sorgt für Niederlage in Burscheid”

Vergangenes Wochenende gab es nach langer Zeit keine Punkte für die Wülfrather. Bei den Panthern verlor man verdient mit 30:25 (15:7).

Das Spiel begann ähnlich zum Hinspiel, es war ausgeglichen, doch das bloß bis zur 6. Spielminute. Ab diesem Moment verlor man im Angriff komplett den Faden, es spielte dort keine Mannschaft mehr, jeder wollte sein eigenes Süppchen kochen, um ein Tor zu erzielen. Das konnte nicht funktionieren, daraus konnten die Panther ihr Tempospiel aufziehen und und mit einem 8:2 Lauf auf 13:5 stellen. Bis zur Halbzeit konnte man nichts an der Spielweise ändern und so ging man mit einem Defizit von acht Toren in die

Halbzeit.

Die zweite Hälfte gestaltete sich sehr ähnlich zur ersten. In anfangs doppelter Überzahl suchte man die falschen Chancen und kam schlussendlich auch nicht zum nötigen Erfolg. In der Abwehr stellte man auf 5+1 um und nahm den Spielmacher der Panther aus dem Spiel. Das brachte ebenfalls nicht wirklich viel, da der Gegner den Torwart raus nahm und sieben gegen sechs spielte und so in vielen Situationen eine Überzahl schaffte. Ein kurzes Aufbäumen auf Wülfrather Seite stellte zehn Minuten vor Schluss auf den kürzesten Abstand von 25:20. Doch dieses Aufschwung wurde kurzerhand erneut durch eigene Fehler, die vom Gegner ausgenutzt wurden, gestoppt. Schnell führten die Panther wieder mit 29:20.

Kurz vor Ende fanden wir in unser Tempospiel und konnten noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und stellten auf den 30:25 Endstand.

Am kommenden Wochenende heißt es Heimspiel gegen den Tabellenführer LTV Wuppertal. Da wollen wir wieder alles geben und siegen!

Aktuelle News

Ersten Herren wollen erneut punkten

Am kommenden Samstag (18 Uhr) empfängt der TBW Kaldenkirchen in der heimischen Fliethe. Kaldenkirchen kämpft noch um den Klassenerhalt, während Wülfrath bereits gesichert ist. Im

Weiterlesen

Familienzusammenführung beim TBW

Der TBW kann den nächsten hockkarätigen Transfer für die neue Saison verkünden und verpflichtet mit Yannik Nitzschmann den älteren Bruder von Leistungsträger Connor Nitzschmann. Yannik

Weiterlesen

Saisonabschluss und Quali-Start

Zwei Punkte zum Abschluss der Saison holte der TBW am vergangenen Sonntag gegen TuS Königsdorf. Das dies kein einfaches Stück Arbeit werden würde, hatte Jörg

Weiterlesen