Tradition. Heimat. Leidenschaft.

“60 Minuten Tempohandball sorgen für Torspektakel”

Mit 36:30 (23:17) gewinnt die 1. Herren das Nachholspiel gegen die Zweite der SG Langenfeld und bleiben demnach auf Platz zwei der Tabelle.

Nach zwei harten Trainingstagen am letzten Sonntag und Montag ging man gut vorbereitet in das Nachholspiel und damit das erste Spiel im Jahr 2023 gegen Langenfeld. Die Mannschaft zeigte ein großes Maß an Engagement im Tempospiel, das der Gegner mitging, so stand es bereits nach sechs Minuten 6:5 für den TBW. Dieses Tempo sollte beibehalten werden, sowohl in der 1. Welle als auch im gebundenen Spiel. In der ersten Hälfte schaffte man es häufig David Adolphs am Kreis freizuspielen oder durch gutes Stoßen große Lücken für die Rückraumspieler zu schaffen. So setzte man sich bis zur 20. Minute auf 18:11 ab und zwang den Gegner in die bereits zweite Auszeit. Die Ansprache fruchtete bei den Langenfeldern und sie schafften es den Rückstand bis auf 19:16 zu verkürzen. Durch ein Timeout von Trainer Hoft, konnte der Lauf des Gegners ausgebremst und die Defensive sicher aufgestellt werden. Dadurch kamen die Wülfrather wieder in die Gegenstöße und setzten sich zur Halbzeit auf 23:17 ab.

Die zweite Hälfte gestaltete sich eher ausgeglichen, wenn man die geworfenen Tore betrachtet. Die Zielsetzung nach der Halbzeit war sich schnell einen größeren Vorsprung zu erarbeiten, dies gelang und man setzte sich weiter auf 28:21 ab. Durch technische Fehler und kein Torerfolg auf Seiten des TBW kam Langenfeld jedoch kurze Zeit später auf 29:25 heran. Per Strafwurf zum 30:25 fand die 1. Herren wieder ins Spiel und konnte ab dem Zeitpunkt die Partie sicher herunterspielen.

Am Samstag geht es um 17:30 Uhr direkt mit einem Heimspiel gegen ETB SW Essen weiter.

Aktuelle News

“Topspiel in der MTC-Arena”

Am kommenden Wochenende steigt das Spitzenspiel der Verbandsliga in der heimischen Fliethe. Um 18 Uhr heißt es Anpfiff gegen den LTV 2. Die Wülfrather wollen

Weiterlesen

1. Damen in Düsseldorf gefordert

Als Tabellensechster treten die ersten Damen am Sonntag beim Tabellenachten Fortuna Düsseldorf an – aktuell liegt der TBW zwei Punkte vor den Gegnerinnen. Mit einem

Weiterlesen