Tradition. Heimat. Leidenschaft.

“Punkteteilung im Bunker”

Nach vier Siegen in Folge ist die Serie der Wülfrather Herren leider gerissen. Mit einem Treffer in letzter Sekunde sichert sich die 1. Mannschaft einen Punkt gegen Solingen Aufderhöhe 2.

Mit dem ersten Angriff konnte man direkt in Führung gehen, darauf folgten sechs torlose Minuten auf beiden Seiten – technische Fehler und Hektik prägten die Anfangsphase. Durch eine Vielzahl von Fehlern auf der Wülfrather Seite konnten die Solinger sich auf drei Tore zum zwischenzeitlichen 9:6 absetzen. Mit diesem Abstand ging es in die Pause. Mit einem Spielstand von 13:10 konnte man nicht zufrieden sein, nur zehn selbst erzielte Tore sind einfach zu wenig.

Ziel für die zweite Hälfte war es die Chancen besser zu nutzen, zudem kam mit Chris Engler auch der nötige Rückhalt ins Tor. Mit der nötigen Moral wurde der drei Tore Rückstand innerhalb von zehn Minuten aufgeholt. Die Unparteiischen verteilten sehr viele 2min Strafen, wodurch die Herren bis zur 50. Minute häufig auch in doppelter Unterzahl agieren mussten. Das Spiel wurde trotz dessen offen gehalten und es bestand sogar die Chance sich auf zwei Tore abzusetzen. Leider nutzte man diese Chancen nicht und Aufderhöhe könnte immer vorlegen, so auch in der letzten Minute. Kurz vor Ablauf der Spielzeit spielte Marcello Müller einen überragenden Pass auf Dave Adolphs und dieser sicherte so den wichtigen Pluspunkt.

Mit dem Unentschieden erkämpften sich die Wülfrather den zweiten Tabellenplatz, da Ratingen am Sonntag eine Niederlage hinnehmen musste. Nächstes Wochenende geht es gegen die Mannschaft aus Mülheim.

Aktuelle News

One last Dance

Nach dem phänomenalen Aufstiegserfolg am vergangenen Wochenende, sind die Damen des TBW am Sonntag um 17:00 Uhr zu Gast bei SC Everswinkel. Für das Team

Weiterlesen

3. Liga – Wir sind wieder da

Den Matchball für die 3. Liga hatte sich die Mannschaft am Vortag selbst gut vorbereitet und ging voll motiviert in das Spiel gegen Weiterstadt. Für

Weiterlesen

Matchball für den TBW

Vor dem Doppel-Spieltag am vergangenen Wochenende war die Ausgangslage klar – mit zwei Siegen ist die 3. Liga sicher. Der HC Burgenland war am Samstag

Weiterlesen