Tradition. Heimat. Leidenschaft.

TBW M2 : MTV M1 – 28:36

Am vergangenen Samstag hatten wir im Heimspiel gegen den MTV 61 Elberfeld Lehrgeld zu zahlen.
Wir begannen das Spiel in der Abwehr mit wenig Abstimmung und waren beim Versuch, das Tempo der Elberfelder mitzugehen, zu hektisch in der Vorwärtsbewegung. Daraus resultierte ein schmerzhaftes 1:7 nach sechs gespielten Minuten und ein Timeout unseres Coaches. Mit “Wiederanpfiff” waren wir dann auch deutlich besser im Spiel. Auch wenn immer noch lange nicht alles optimal lief und wir kurzzeitig mit zehn Treffern (10:20, 24. Minute) zurücklagen, konnten wir die Seiten mit einem 14:20 wechseln.
Die zweite Halbzeit gehörte zwar zunächst wieder den Gästen, die sich in der 35. Minute bereits wieder auf 14:23 abgesetzt hatten. Dann begann aber unsere wohl stärkste Phase und wir konnten die folgenden zehn Minuten nutzen, um auf 23:28 zu verkürzen.
Im Nachgang betrachtet, war das leider nur ein kleines Strohfeuer. Die Elberfelder ließen sich auch durch eine rote Karte (nach Gesichtstreffer, unglücklich aber berechtigt) nicht mehr von der Siegerstraße abbringen und konnten sich über einen, aus unserer Sicht vielleicht etwas zu hohen, aber verdienten 28:36-Sieg freuen.

Aktuelle News

“Topspiel in der MTC-Arena”

Am kommenden Wochenende steigt das Spitzenspiel der Verbandsliga in der heimischen Fliethe. Um 18 Uhr heißt es Anpfiff gegen den LTV 2. Die Wülfrather wollen

Weiterlesen

1. Damen in Düsseldorf gefordert

Als Tabellensechster treten die ersten Damen am Sonntag beim Tabellenachten Fortuna Düsseldorf an – aktuell liegt der TBW zwei Punkte vor den Gegnerinnen. Mit einem

Weiterlesen