Tradition. Heimat. Leidenschaft.

Nächstes Heimspiel, nächster Sieg

Auch das letzte Heimspiel konnte unsere 1. Herren für sich entscheiden. Mit einem klaren Ergebnis von 34:26(19:12) gegen Cronenberg setzt man sich so langsam in der Spitzengruppe fest.

Zu Beginn des Spiels stand die Abwehr noch nicht so sicher, wie vorher geplant. Jedoch konnten Jakob Fagin und Dave Adolphs zu Beginn Akzente setzen und vorne wichtige Treffer markieren. Durch eine kleine Umstellung in der Defensive, bekam man die Cronenberger mehr und mehr in den Griff. Durch Tempogegenstöße konnte man sich so relativ schnell absetzen. Zusätzlich bekam ein Spieler der gegnerischen Mannschaft eine glatt rote Karte und schwächte deren Abwehr noch etwas mehr. Diese Überzahl

wurde gut genutzt und so setzte man sich über 7m und Tore von außen bis zur Halbzeit auf 19:12 ab.

Zu Beginn der zweiten Hälfte grüßte ein alter Bekannter: die Nachlässigkeit. Hinten war die Aggressivität nicht mehr zu 100% und der Spielwitz in der Offensive vorhanden. So schafften die Cronenberger es zwischenzeitlich auf drei Tore(22:19) zu verkürzen. Ab diesem Zeitpunkt zeigte Niklas Lüttger sein Können, mit 100% von der 7m Linie (6/6) und sechs weiteren Treffern aus dem Feld, drückte er dem Spiel seinen Stempel auf. So setzten sich die Herren wieder ab und konnten einen verdienten 34:26 Heimsieg einfahren.

Aktuelle News

“Topspiel in der MTC-Arena”

Am kommenden Wochenende steigt das Spitzenspiel der Verbandsliga in der heimischen Fliethe. Um 18 Uhr heißt es Anpfiff gegen den LTV 2. Die Wülfrather wollen

Weiterlesen

1. Damen in Düsseldorf gefordert

Als Tabellensechster treten die ersten Damen am Sonntag beim Tabellenachten Fortuna Düsseldorf an – aktuell liegt der TBW zwei Punkte vor den Gegnerinnen. Mit einem

Weiterlesen