Tradition. Heimat. Leidenschaft.

“15 Minuten guter Handball erfüllt die Pflichtaufgabe daheim”

Beim zweiten Heimspiel diese Saison, gab es für den TBW den zweiten Heimsieg. Mit 30:26 (17:17) schlug man den Haaner TV.

Die Vorgaben fürs Spiel waren das Zentrum der Abwehr zu verdichten, temporeichen Handball zu spielen und an der Fehlwurfquote zu arbeiten. In Halbzeit eins gab es viele Situationen in der diese Vorgaben nicht umgesetzt wurden. Es fielen sehr viele Gegentore über den Mittelblock oder die Lücken dort waren zu groß. Vorne nutzte man einige freie Würfe nicht, um sich abzusetzen. So blieb der Vorsprung immer bloß bei ein oder zwei Toren. Durch Unkonzentriert-heiten in der letzten Minute vor der Halbzeitpause, konnte der HTV mit zwei schnellen Toren sogar noch zum 17:17 ausgleichen.

Zum Start der zweiten Hälfte erlebten die 1. Herren ein Déjà-vu, es war sehr ähnlich zum Spiel in der Vorwoche gegen den LTV. Vorne traf man das Tor nicht, unter anderem zwei 7m und hinten stand man sehr unsicher zusammen. So konnte sich der HTV mit einem 5:1 Lauf auf 18:22 absetzen. Dann nahm der Gegner eine Auszeit und schaffte es so selbst den eigenen guten Lauf zu unterbrechen. Von diesem Moment an (46. Minute) war der Kampf, die Motivation und der Wille zu gewinnen komplett da! Mit schnellen Toren konnte man ausgleichen und auf 23:23 stellen. Dann gerieten die Herren nicht mehr in Rückstand und auch zwei Strafzeiten änderten daran nichts mehr daran, dass sie in den letzten fünf Minuten einen starken Handball zeigten und durch einen 5:1 Lauf auf 30:26 stellten.

Aktuelle News

1. Damen in Düsseldorf gefordert

Als Tabellensechster treten die ersten Damen am Sonntag beim Tabellenachten Fortuna Düsseldorf an – aktuell liegt der TBW zwei Punkte vor den Gegnerinnen. Mit einem

Weiterlesen